Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Tirol
Herzlich willkommen!

 

Aktuelles im Schuljahr 2020/21

Willkommen in der Pippilothek!

Die Kleinsten unserer Schüler:innen zu Besuch in der Bibliothek.

Wir sagen "Danke" - Erntedankfeier an der PVS

Mit gebührendem Abstand und mit NMS ausgestattet, feierten die Kinder unsere jährliche Erntedankfeier heuer unter besonderen Umständen. Im geräumigen ersten Stock dankten die Klassenvertreter gemeinsam mit Religionslehrer Johannes Hohenwarter und Religionslehrerin Susanne Rieglhofer Gott in einer schlichten Feier für die zahlreichen Gaben.. Anschließend brachten sie diese wieder in die Klasse zurück, wo sich die Kinder die saftigen Äpfel schmecken ließen.

Umzug der Instrumente - Gemeinsam sind wir stark!

Auch die Musikinstrumente der PVS haben mittlerweile den Weg in die neue Schule gefunden.

Ganz nach dem Motto "Viele Hände helfen viel" veranstalteten die Klassen 4a und MSTD einen kleinen "Musikwandertag". Gemeinsam mit ihren Freizeitbetreuern überführten sie die zahlreichen Instrumente unbeschadet in ihr neues Zuhause.

Vielen Dank für eure tatkräftige (und lautstarke :-)) Hilfe!

Fußballtraining an der PVS

König Fußball regiert wieder!

 

Seit der zweiten Schulwoche findet jeden Dienstag von 16:05 - 17:45 ein gemeinsames Fußballtraining für alle fußballinteressierten Kinder statt.

Über 20 Kinder sind bereits angemeldet und haben sichtlich Spaß bei der Sache.

 

Änderung - Atelierzeit

Änderung der Atelierzeit:

14:15 Uhr - 16:00 Uhr

Zur Erinnerung alle Termine:

Corona Informationen aktuell

Trotz Ampelstufe orange für die Stadt Innsbruck, gilt für Schulen die Ampelfarbe orange mit untenstehenden Maßnahmensetzungen!

Corona Ampel Bedeutung für Volksschulen

Stand 15.9.2020

Trotz Coronaschaltung auf orange für die Stadt Innsbruck, bleiben die Schulen auf Ampelfarbe gelb!

Gurgelstudie an der Praxisvolksschule

Seitens der Bildungsdirektion Tirol wurde die Praxisvolksschule ausgewählt, an der Stichprobestudie teilzunehmen.

Die Teilnahme ist freiwillig.

Die Wissenschaft erhält dadurch eine wichtige Datengrundlage zur Erforschung der Infektionslage der 6 - 14jährigen.

Je besser wir über das Infektionsgeschehen Bescheid wissen, desto zielgerichteter können Maßnahmen im Schulbereich eingesetzt werden.