Innehalten und danke sagen...

Erntedankfeier PVS 2018

Die Klassen brachten gefüllte Gabenkörbe mit zur Feier im Pausenhof. Wir dankten Gott für die wunderbare Schöpfung und für die Früchte der Erde.

Pfarrer Johannes feierte mit uns und segnete die Körbe mit Obst, Gemüse und Brot für die anschließende Jause.

Kinder aus der MSTC füllten einen Korb mit symbolischen Gaben, für die sie DANKE sagen, weil sie für uns wichtig sind und unser Leben reich machen.

  1. Ich bringe ein Haus.

    Ich danke dir für mein Zuhause. Es gibt mir Schutz und Geborgenheit und lässt mich in der Nacht ruhig schlafen.

  2. Ich bringe ein Herz. Allein können wir nicht leben. Wir brauchen Menschen, die uns lieb haben die für uns sorgen und mit denen wir unser Leben teilen. Dafür danke ich.
  3. Ich bringe eine kleine Katze. Tiere spüren, wie es einem geht und man kann mit ihnen spielen und kuscheln. Dafür sage ich Danke.
  4. Ich bringe einen Ball

    Wir brauchen gute Freundinnen und Freunde: Sie trösten uns und machen Mut.Wir können miteinander etwas Cooles spielen und neue Fähigkeiten entdecken. Danke für die Freundschaften.

  5. Ich bringe ein Handy

    Wir danken für die Weiterentwicklung unserer Welt durch Wissenschaft und Technik. Wir bitten dich, dass Fortschritt und neue Entdeckungen zum Segen für die Menschen und die ganze Welt werden.

  6. Die Erde ist ein Geschenk an uns Menschen, sie ist kostbar – wir sind nicht ihre Besitzer. Daher tragen wir die Verantwortung, die Welt zu schützen und zu bewahren.
  7. Guter Gott, lass uns zusammen alle unser Fähigkeiten, Talente und Phantasie einsetzen, die Erde zu einem besseren Ort zu machen: dass alle Lebewesen genug Wasser und Nahrung haben und in Frieden miteinander leben können. Dass der Lebensraum für uns Menschen erhalten bleibt und die Tiere vor dem Aussterben geschützt werden.

Susanne Rieglhofer, BEd